Ratgeber Zahngesundheit
Ratgeber Zahngesundheit

Frischer Atem und mehr

Mundspüllösungen ersetzen nicht das Zähneputzen und die Zahnzwischenraumpflege, sondern dienen als Unterstützung zur Mundhygiene. Im Gegensatz zu atemerfrischenden Mundwässern, die nur für Frische sorgen und kurzfristig Mundgeruch überdecken, sind Mundspüllösungen lokal angewandte Hilfsmittel. 

 

Oberflächenaktive Spüllösungen: z.B.Plax®
Die enthaltenen Wirkstoffe (Glycerin, Alkohol, Natriumbenzoat, Triclosan usw.) sollen in erster Linie die Effektivität des Zähneputzens verbessern. Deshalb werden sie vor dem Zähneputzen angewandt. Triclosan- und alkoholhaltige Lösungen werden jedoch kritisch gesehen.


Chlorhexidinhaltige Lösungen z.B. ParoEx®
Chlorhexidin (CHX) wirkt nachweislich antibakteriell und gilt als das wirksamste Mittel. Wegen der Nebenwirkungen bei Daueranwendung (u.a. Geschmacksirritationen, Verfärbung der Zähne und Zunge) sollte CHX nur kurzfristig bzw. nach Rücksprache oder auf Anweisung des Zahnarztes benutzt werden.


Zinnfluoridhaltige Lösungen: z.B. Meridol®
Durch das Zinn-Ion wird eine Bakterienhemmung und durch die Fluoridionen eine Schutzwirkung gegen Karies erreicht. Diese Lösungen werden nach der Zahnpflege angewandt.

 

 

Da viele Produkte spezielle Wirkstoffkombinationen bzw. -ergänzungen enthalten, fragen Sie am besten Ihren Zahnarzt, welche Mundspüllösung Sie verwenden sollen.

 

Besuchen Sie uns

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über Leistungen und Services unserer Praxis für moderne ZahnMedizin in Iserlohn.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratgeber-Zahngesundheit 2004-2019